CONbox2
grossmueller-transporte.degrossmueller-transporte.de
Startseite
Startseite
 
Aktuell
Aktuell
 
Jobs
Jobs
 
Leistungen
Leistungen
 
Bildergalerie
Bildergalerie
 

Kunden-Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise der Großmüller Transporte GmbH & Co. KG

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und zu welchen Zwecken wir sie verwenden. Sofern Sie unsere Webseite besuchen, werden beim Besuch un-serer Webseite weitere Daten erhoben. Die diesbezüglichen Informationen können Sie auf unserer unter www. grossmueller-transporte.de abrufbaren Webseite unter dem Menüpunkt „Datenschutzhinweise“ abrufen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen


Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
Großmüller Transporte GmbH & Co. KG
Bockstalstraße 42/1
76307 Karlsbad Deutschland
Geschäftsführerin: Traude Großmüller
Fax: 07240/928618

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie Sich gerne auch per E-Mail an uns unter der Adresse info@grossmueller-transporte.de wenden.
Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Infor-mationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Ken-nung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologi-schen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Erhebung und Verwendung Ihrer Daten sowie Pflicht zur Datenbereitstellung


Wenn Sie unsere Leistungen einschließlich Werk- oder Dienstleistungen bei uns bestellen, nutzen wir die per-sonenbezogenen Daten, die Sie im Bestellformular oder jeweiligen Vertrag oder Auftragsschein oder bei der telefonischen Bestellung angeben (in der Regel folgende Angaben oder ein Teil davon: Ihr Name, Ihre (Mail-)Adresse, Ihre Telefonnummer, Name und Adresse Ihres Unternehmens, Ihre Stellenbezeichnung oder Rolle sowie Details zur bestellten Ware, Werk- oder Dienstleistung), ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung oder zur Bereitstellung der gewünschten Leistungen. Dies kann die Ausführung der erforderlichen Schritte vor Vertragsabschluss, die Beantwortung Ihrer damit zusammenhängenden Fragen, die Übermittlung von Ver-sand- und Rechnungsinformationen und die Verarbeitung oder Bereitstellung von Kundensupport einschließlich Versand von Preislisten, Angebote und Rechnungen betreffen. Darüber hinaus kommunizieren wir posta-lisch, per E-Mail und telefonisch mit Kunden, die unsere Produkte und Leistungen beziehen, wenn es um die Bearbeitung und Abwicklung von Kundenanliegen geht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSG-VO.

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten somit lediglich, wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen, und verar-beiten sie grundsätzlich nur, soweit dies erforderlich ist, Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung zu stellen. Ihnen entstehen generell keine Nachteile, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht mitteilen. Gleichwohl können wir in gewissen Situationen nur tätig werden, wenn Sie uns bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung stellen - so können wir Verträge etwa nur schließen, wenn wir wissen, mit wem wir sie schließen. In manchen Fällen sind wir sogar gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten zu erheben, um Ihnen gewisse Leistungen zur Verfügung stellen zu können. In solchen Fällen können wir Ihnen das Ge-wünschte ohne die relevanten personenbezogenen Daten leider nicht zur Verfügung stellen. Das bedeutet,
dass Sie im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen müssen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbunde-nen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO.

Nichtbestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling


Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO.

Weitergabe Ihrer Daten


Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Sie daher außer in den in dieser Datenschutzerklärung be-schriebenen Fällen grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Eine Weitergabe erfolgt jedoch außer in den in dieser Datenschutzerklärung konkret beschriebenen Fällen, wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Leistungen oder für die Rechtsverfolgung, insbesondere die Durchsetzung von mit Ihnen getroffenen vertraglichen Vereinbarungen erforderlich ist. Wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges oder miss-bräuchliches Verhalten vorliegen, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an die uns vertretende Rechtsanwaltskanzlei weitergeleitet. Die Weitergabe dieser Daten er-folgt in diesen Fällen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Durchsetzung unserer vertragli-che Ansprüche, an der Bekämpfung von Missbrauch und an der der Verfolgung von Straftaten, wenn wir bei der durchzuführenden Interessenabwägung zu dem Ergebnis gelangt sind, dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Zudem sind wir gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen (beispielsweise Strafverfolgungsbehörden und Finanzbehörden) Auskunft zu erteilen.
 
In diesen Fällen erfolgt die Weitergabe dieser Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Außerdem erhalten ggf. von uns eingesetzte Logistikdienstleister und Subunternehmer die für die Ausführung Ihrer Bestellung erforderli-chen personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind oder zur Durch-führung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von Ihnen erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Zweckänderungen


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den in dieser Datenschutzerklärung ge-nannten Zwecken. Eine Abweichung von diesen Zwecken erfolgt nur, soweit eine Rechtsvorschrift uns dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Sofern wir Ihre Daten zu anderen Zwecken verarbeiten als denen, zu denen wir die Daten ursprünglich erhoben haben, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese neuen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

Löschung Ihrer Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Ver-arbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, wer-den die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbei-tung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Buchungsbelege, Handels-bücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).
Soweit wir gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, etwa aus dem Steuerrecht, unterliegen, erfolgt hinsichtlich der für die Erfüllung dieser Pflichten erforderlichen Daten statt der Löschung eine Sperrung („Einschränkung der Verarbeitung“).

Ihre Rechte


Jede Person hat das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach § 34 und § 35 Bundesdatenschutzge-setz (BDSG). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbe-hörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG).

Auskunftsrecht


Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden perso-nenbezogenen Daten zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben an-gegebene Adresse stellen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten


Sofern die von uns über Sie erfassten personenbezogenen Daten unrichtig sein sollten, haben Sie das Recht, die Berichtigung dieser Daten zu verlangen. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Recht auf Löschung


Unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Löschung der Sie be-treffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies gilt insbesondere, wenn die Zwecke, zu denen die Daten erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder die Daten unrechtmäßig erhoben o-der verarbeitet wurden. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlan-gen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist oder wenn Sie anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen (beispielsweise, weil Sie die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen). Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Widerspruchsrecht


Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Ver-arbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. In diesem Fall stellen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich ein, sofern wir keine zwingenden schutzwürdi-gen Gründe für die Verarbeitung nachweisen können. Diese Gründe müssen Ihre Interessen, Rechte und Frei-heiten überwiegen oder Ihren Ursprung in der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsan-sprüchen haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit


Sie können von uns die Herausgabe der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, ma-schinenlesbaren Format verlangen. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.
Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zu-ständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de

Version 1.2 (Stand: 27. November 2019)
 
Großmüller-Transporte
phone
Bockstalstraße 42/1
76307 Karlsbad-Mutschelbach
phone
phone
Social Media
facebookyoutube